Der TOP-Ausflug und visueller Gaumenschmaus

 

tl_files/PuntaCana.pro/Bilder/Saona/Saona Inselausflug VIP/Saona special Tour Canto de la playa x200.jpg

 

ISLA SAONA

Ein absolutes MUSS im Domrep-Urlaub!

 

 

Unsere Tour startet nach ca. 1 Stunde Anfahrt im klimatisierten Bus mit einer kleinen, deutschsprachigen Gruppe aus Bavaro, Punta Cana, im Fischerdorf Bayahibe mit Ziel "Isla Saona". Das Tagesprogramm ist in 4 Etappen gegliedert:

 

1. Mit dem Speedboat fahren wir zum piscina natural - einer großen Sandbank, die zum Baden und fotografieren einlädt. Hier könnt ihr euch mit einem kleinen Snack und Getränken stärken und die berühmten estrellas - roten Kissenseesterne - finden.

 

Aus Respekt zur Natur ist es nicht gestattet diese Tiere anzufassen, noch aus dem Wasser zu heben - wir stellen euch Schnorchelausrüstung zur Verfügung, um die Seesterne in ihrem Lebensraum zu beobachten.

 

2. Nach ausreichend Zeit in der karibischen Badewanne, geht es entlang der Saona-Küste zum größten Inseldorf "Mano Juan", wo wir die Schildkröten-Aufzuchtsstation besichtigen und Einiges über das ansässige Schutzprojekt erfahren. Mit ein wenig Glück könnt ihr Baby-Schildkröten bestaunen, die wenige Tage alt sind, bevor man sie an ihrem eigentlichen Fundort wieder in die Freiheit entlässt. Eine Garantie, Schildkröten zu sehen, gibt natürlich nicht! Auf dem Rückweg zum Boot lädt eine Palmen gesäumte Strandkulisse, mit bunten Häuschen zum Fotografieren ein und auch die Dorfesel lassen meist nicht lange auf sich warten, um zu erkunden, ob etwas Essbares in den Touristentaschen zu finden ist.

 

3. Weiter geht die Fahrt zum "Canto de la Playa", einem naturbelassenen Strand, der mit seiner karibischen Kulisse zum Baden, Spazieren, Fotoshooting und Schnorcheln einlädt. Hier verweilen wir in dominikanischer Gelassenheit und lassen bei einem Cuba libre die Seele baumeln.

 

4. Nach so viel Eindrücken begeben wir uns wieder zurück nach Westen und steuern einen Beachclub an, an dem ein Buffet mit landestypischen Köstlichkeiten auf uns wartet. Auch hier lassen wir keinen Hektik aufkommen, bis wir nach einer Weile schlussendlich zum Hafen zurückkehren. Wer möchte kann dort bei einem kleinen Schnorchelstopp noch einmal ins Wasser springen.

 

 

Saona Insel Ausflug Special

 

Tagestour ( ca. 7 Uhr bis 19 Uhr )

 

klimatisierter Bustransfer

✅ kleine, deutsche Gruppe

✅ Reiseleiter- Sprache: deutsch

✅ Speedboatfahrt den ganzen Tag

✅ Snack im Naturpool

traditionelles Essen in Buffetform

Getränke: Cola,Sprite,Rum,Wasser, Bier

✅ Ausflugsfotos inklusive!

 

Erwachsene 90 Euro

Kinder (4 -12 J.) 45 Euro

 

Bitte mitbringen:

Sonnenschutz, Badekleidung, Handtuch, Kamera, Kleingeld, trockene Kleidung

 

 

Weitere Informationen

 

Das Inselidyll Saona gehört zum Nationalpark „Parque Nacional del Este“ und ist durch einen Kanal mit dem Namen „Catuano“ ca. 2 km vom Festland getrennt. Saona ist mit ca. 110 km2 (22 km lang und 5 km breit) die größte Insel der Dominikanischen Republik und die meist besuchteste Touristenattraktion an der Südostspitze. Man bräuchte ca. 4 Stunden mit einem Speedboot, um die ganze Insel zu umrunden. Bekannt wurde Saona durch seine atemberaubenden Strände, die in zahlreichen Filmen als Drehorte dienten – die bekanntesten sind „Pirates of the Caribbean“ und die berühmte Werbung für den Schokoladenriegel „Bounty“.

 

Vermutete Namensherkunft:

Als Christopher Columbus 1494 während seiner zweiten Amerikareise die Insel entdeckte, benannte er sie zu Ehren seines Freundes Michele da Cuneo aus Savona in Italien – SAONA. Noch heute hegt die damalige Heimatstadt des Mannes, der den Titel erster Gouverneur der Dominikanischen Republik erhielt, eine solidare Parnterschaft: der alte Hauptstromgenerator war ein Geschenk aus Savona. 

 

Auf Saona gibt es zwei Siedlungen: Catuano im Westen und Mano Juan im Osten. Beide Dörfer werden von ca. 500 Menschen besiedelt und sind ca. 12 km voneinander entfernt; eine Straße verbindet sie. Es gibt eine Schule, ein kleines Krankenhaus, eine Kirche, einen Marineposten und eine Meeresschildkröten- Aufzuchtsstation. Der Strom wird seit dem Juli 2014 mit einem Mini-Solarstromanlage erzeugt, die von der Regierung Taiwan und Finnland finanziert wurde. Zuvor hatten die Menschen mit zwei Dieselgeneratoren höchstens 3 Stunden Strom am Tag.

 

 

Für Fragen und Buchungen könnt ihr uns schnell und unproblematisch über Whatsapp erreichen: 

 

tl_files/PuntaCana.pro/Bilder/1.png  +1 849 2848 000